Montag, 20. Januar 2014

Alles für die Katz # 01


Projekt von Kalle  ALLES FÜR DIE KATZ   dazu gibt es an jedem 1. und 15. des Monats einen Beitrag. Hier nun mein Einstand. Zum Thema Katz muss es natürlich mein Kater Caruso sein.

Wie kam ich zu Caruso oder wie kam Caruso zu uns.
Der Entschluss war gefasst, ein Kätzchen muss her. Verschiedene Tierheime wurden abgeklappert. Ich wollte unbedingt einen Tiger mit einer braunen Nase. Im letzten Tierheim hatten wir schon fast alle Katzen besichtigt, als ein sehr heftiges Gewitter sich entlud und alle Tiere verkrochen sich. Eigentlich wollte ich schon gehen. Doch Kaffeepause wurde angesagt. Nach dem Gewitter sollten wir uns nun noch unbedingt Caruso ansehen. Aber wo war er? Endlich war er in Sicht, sass auf einem Baumstrunk. Als ich mich ihm näherte streckte er sofort seine Pfote nach mir aus! Es war klar - er hat mich ausgewählt.

So klein und niedlich trat also Caruso 2003 in mein Leben. Man beachte seine Nase ... dabei wollte ich auf keinen Fall eine Katze mit einer Rosa-Nase :) Das war dann aber nicht mehr wichtig.
Er war sehr scheu, am liebsten sass er auf Schränken, von wo er eine totale Übersicht hatte. Streicheln durfte ich ihn jeweils nur ganz kurz, aufheben und herzen  lag (noch) nicht drin.


























Mit der Zeit wurde er sehr zutraulich. Er war aber doch sehr temperamentvoll, hier einige Beweise


























oha, nun aber nix wie los verschwinden!


























ups - irgendwie stimmt da was nicht






Das ist also Caruso's Einstandsgeschichte. Fortsetzung folgt.

Kommentare:

  1. Hallo, ich glaube ich habs geschafft, die Kommentarfunktion zu aktivieren

    AntwortenLöschen
  2. Hurra, yep nun funzt es ;) Liebe Esther, Caruso ist ein wunderschöner Kater! Traumhaft liegt er auf dem Bett, aber er kann auch anders. Ein ziemlicher Racker, wenn ich mir die Klorollen betrachte...Und dauch den Kratzbaum umzuwerfen, zeugt von seinem Temperament. Doch das hat unser Kater auch schon geschafft, allerdings ohne dabei eine Lampe zu demolieren. Dennoch können sie einen ordentlichen Haushalt ziemlich in Unordnung bringen, und leider auch einiges zerstören. Mit diesem Beitrag hat Caruso quasi mit einem Paukenschlag seinen Einstand geliefert. Herzlichen Dank und liebe Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Kalle. Es freut mich, dass dir der Einstand von Caruso gefällt. Ja seine Jugendjahre waren schon sehr stürmisch :) Der Kratzbaum flog einige male und die Lampe war nicht die einzige.
      Liebe Grüsse Esther

      Löschen
  3. Liebe Esther, was für ein herziger Beitrag zu Kalle's Projekt.
    Zauberhaft ist euer Caruso, und temperamentvoll ist er auch, wie deine Fotos beweisen, lach.
    Herrlich.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Danke Bärbel. Freut mich, dass dir Caruso gefällt. Ja von ihm gibt es noch einiges zu berichten.
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  5. Esther, ich hatten eben noch mal einen Kommentar geschrieben, aber der ist auch wieder nicht erschienen, grübel

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  6. Komisch, der oben ist jetzt da.

    Caruso ist ein toller Kater und man sieht, dass er sehr verspielt i, aber auch ein kleiner Draufgänger ist.:-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Auf dem letzten Foto sieht er so richtig schuldbewusst aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schuldbewusst??? eher doch genussvoll zufrieden :)
      LG Esther

      Löschen